Entgeltliche Einschaltung

Zadic gegen öffentliche Aufträge an russische Firmen

  • Artikel
  • Diskussion

Justizministerin Alma Zadic (Grüne) will, dass keine öffentlichen Aufträge mehr an russische Firmen gehen. Rechtlich sei es möglich, russische Firmen von öffentlichen Vergabeverfahren auszuschließen, erklärte sie in der Tageszeitung „Österreich“: „Ich appelliere nun an alle Auftraggeber und Auftraggeberinnen, davon Gebrauch zu machen. Es kann nicht in unserem Interesse sein, Putins Oligarchen weiter von österreichischen Steuergeldern profitieren zu lassen.“


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung