Entgeltliche Einschaltung

Ukraine-Benefizkonzert am Wiener Heldenplatz gestartet

  • Artikel
  • Diskussion

Es ist ein bedeutendes Zeichen der Solidarität: Heute, Sonntag, startete um 13 Uhr bei strahlendem Sonnenschein am Wiener Heldenplatz unter dem Motto „YesWeCare“ ein Ukraine-Benefizkonzert. Die Veranstalter gehen von bis zu 100.000 Besucherinnen und Besucher aus. Neben Wanda wird auch Tom Neuwirth, A.K.A Conchita Wurst auftreten. Unter den Rednern ist auch der Bundespräsident. Gegen 18.30 Uhr ist eine Live-Zuschaltung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj geplant.

Der Eintritt ist frei, es werden jedoch Spenden für die Kriegsopfer der Ukraine gesammelt. Der gesamte Betrag wird den Organisationen SOS-Kinderdorf und Nachbar in Not übergeben. Mit einfach zu scannenden QR-Codes auf den Bildschirmen der gelb-blauen Bühne wird man auf die Homepage des SOS-Kinderdorfs weitergeleitet, wo gespendet werden kann. Außerdem wurde dazu aufgerufen, kleine Stofftiere links und rechts der Bühne für geflüchtete Kinder abzugeben. Bargeldspenden sind vor Ort ebenfalls möglich.

Entgeltliche Einschaltung

Zu Beginn bedankte sich Organisator Daniel Landau bei allen Beteiligten. „Es ist wunderschön, heute gemeinsam und solidarisch für Menschen in Not zu sein, das bedeutet für mich ‚YesWeCare‘.“ Als erstes eröffnete die Band Strandhase mit rockigen Klängen das musikalische Programm. Gleich im Anschluss darauf zeigte Filiah mit ihren sanften Klängen und ihrer starken Stimme sowie Lou Asril und Kerosin95 mit Deutschrap, wie abwechslungsreich der Tag noch werden soll.

Von dem teils in ukrainischen Flaggen gehüllten Publikum wurde der ukrainische Botschafter auf dem am frühen Nachmittag bereits gut gefüllten Platz zu seiner Rede mit Jubel empfangen. Er beschrieb die schreckliche Realität des Krieges. „Es ist wichtig, solche Kundgebungen der Solidarität zu erfahren, für uns, für alle Ukrainer. Es ist ein Zeichen, dass die Ukrainer nicht alleine stehen.“ Auf Ukrainisch wendete er sich noch direkt an das ukrainische Publikum, woraufhin mit tosendem Beifall geantwortet wurde.

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Zu den noch kommenden Hauptacts zählen Folkshilfe, Conchita Wurst und Wanda, wie schon zuletzt im Happel-Stadion gibt es auch eine Rede von Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Außerdem rechnen die Veranstalter gegen 18.40 Uhr mit einer Live-Zuspielung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. Gelb-blaue Masken werden am Gelände verteilt, um die geltende FFP2-Maskenpflicht zu unterstützen. Auf PULS 24 lässt sich das Benefizkonzert bis 23 Uhr live verfolgen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung