Entgeltliche Einschaltung

„Doktor“ Rossi startet in Imola Karriere auf vier Rädern

  • Artikel
  • Diskussion

Am Sonntag geht der GT World Challenge Europe Endurance Cup in die neue Saison. Bei den 3 Stunden von Imola starten mehrere Klassen mit österreichischer Beteiligung: Lucas Auer, Christian Klien oder Klaus Bachler werden von Freitag bis Sonntag (live Sky) im Einsatz sein. Die meisten Blicke auf sich ziehen wird aber Motorrad-Legende Valentino Rossi. Der „Doktor“ ist nun auf vier Rädern unterwegs und teilt sich das Cockpit seines WRT Audi mit Nico Müller und Frédéric Vervisch.

„Ganz besonders freut uns, dass sich der vielfache Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi für WRT entschieden hat“, sagte Chris Reinke, bei Audi Leiter für Customer Racing. Der 43-jährige Italiener und seine Teamkollegen werden mit der fest mit Rossi verbundenen Nummer 46 ihre Runden auf dem Traditionskurs drehen. Der Untersatz ist ein Audi R8 LMS GT3. Porsche-Pilot Bachler geht in seine dritte Saison mit dem italienischen Team Dinamic Motorsport - in derselben Klasse wie Rossi, dem Pro Cup.

Entgeltliche Einschaltung

Mit Aston Martin, Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Lamborghini, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche treten neun Sportwagen-Marken im Endurance Cup gegeneinander an. Der Tiroler Lucas Auer startet im Format Gold Cup gemeinsam mit dem deutschen Wahl-Tiroler Jens Liebhauser und dem Italiener Lorenzo Ferrari für das Mercedes-Team von Winward, ehe er sich intensiver auf die neue DTM-Saison vorbereiten wird. „Der Kurs in Imola ist sehr anspruchsvoll“, sagte Auer. „Ich persönlich kenne die Strecke aus meiner Formel-3-Zeit. Das ist aber auch schon wieder einige Jahr her.“

Die GT World Challenge Europe Endurance wird heuer in fünf Rennen entschieden. Neben Imola stehen noch Le Castellet, die 24 Stunden von Spa, wo doppelte Punkte vergeben werden, sowie Hockenheim und Barcelona auf dem Programm.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung