Entgeltliche Einschaltung

475.000 Dollar für Kinderschutz: Koons‘ BMW versteigert

  • Artikel
  • Diskussion

Im Auktionshaus Christie‘s in New York ist am Montag ein BMW M850i xDrive Gran Coupé um 475.000 Dollar (rund 410.000 Euro) zugunsten einer internationalen Kinderschutzeinrichtung versteigert worden. Der Wagen wurde vom US-amerikanischen Künstler Jeff Koons gestaltet und als einziger weltweit auch von ihm signiert. BMW hat nur 99 Fahrzeuge dieser Sonder-Edition produziert.

Der Erlös geht zur Gänze an das International Centre for Missing & Exploited Children (ICMEC). Diese Non-Profit-Organisation hat sich dem Kampf gegen sexuellen Missbrauch an Kindern, Kinderpornografie und Kindesentführung verschrieben und hilft bei der Suche nach vermissten Minderjährigen. „Diese großzügige Spende wird uns helfen, bessere Technologien zu entwickeln, um vermisste Kinder, einschließlich derer, die in Konfliktgebieten vermisst, entführt oder verschleppt wurden, zu lokalisieren und zu identifizieren“, wird ICMEC-Boss Bob Cunningham am Mittwoch in einer Aussendung von BMW Österreich zitiert.

Entgeltliche Einschaltung

Die anderen 98 Flitzer der Serie waren nach der Präsentation Mitte Februar innerhalb von drei Wochen verkauft. BMW lässt seit 1975 Autos von Künstlern gestalten, etwa von Roy Lichtenstein, Andy Warhol oder Robert Rauschenberg. Koons ist bereits der 19. Künstler.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung