Entgeltliche Einschaltung

Frau soll in Vorarlberg ihren Ehemann erstochen haben

  • Artikel
  • Diskussion

Eine 37-jährige Frau soll am Dienstagabend in der Vorarlberger Gemeinde Schwarzach (Bez. Bregenz) ihren 35-jährigen Ehemann mit einem Messerstich in die Brust getötet haben. Der Mann wurde durch den Stich so schwer verletzt, dass er noch an Ort und Stelle starb, so die Polizei in einer ersten kurzen Information. Die 37-Jährige wurde festgenommen, sie sei voll geständig, hieß es.

Die Polizei wurde am Dienstagabend gegen 23.00 Uhr von der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) über einen angeblichen Verletzungsfall in einem Wohnhaus in Schwarzach informiert. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich aber heraus, dass der Tod des 35-Jährigen gewaltsam war. Detaillierte Informationen zur Tat will die Polizei in einer Pressekonferenz um 14.00 Uhr bekanntgeben.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung