Entgeltliche Einschaltung

Zwei Verletzte bei Flucht vor Polizei in Wien

  • Artikel
  • Diskussion

Zwei Männer sind Freitagmittag auf der Flucht vor der Polizei von einem Balkon in der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf gesprungen. Sie kamen auf einem weiteren Balkon ein Stockwerk tiefer auf und wurden leicht verletzt. Die Berufsfeuerwehr Wien musste ausrücken, ehe das Duo der Berufsrettung übergeben werden konnte. Gegen einen 24-Jährigen hatte laut Landespolizeidirektion Niederösterreich eine Festnahmeanordnung „wegen mehrerer Strafrechtsdelikte“ bestanden.

Der serbische Staatsbürger war demnach ohne aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet. Ermittler des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Assistenzbereich Fahndung, eruierten den Aufenthaltsort des Mannes in Wien. Den Zugriff in der Wohnhausanlage in Floridsdorf führte das EKO Cobra durch.

Entgeltliche Einschaltung

Dabei kam es zu durchaus dramatischen Szenen. Der 24-Jährige wollte flüchten und sprang vom Balkon der Wohnung auf den darunterliegenden. Die Feuerwehr mussten mit der Drehleiter ausrücken. Der Verdächtige wurde nach seiner Rettung festgenommen und in die Klinik Floridsdorf transportiert. Er sollte in der Folge über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien, von deren Seite auch die Festnahmeanordnung bestanden hatte, in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert werden.

Vom Balkon sprang zudem ein 31-Jähriger, der sich zum Zeitpunkt des Cobra-Einsatzes in der Wohnung aufgehalten hatte, so die Landespolizeidirektion Niederösterreich weiter. Er wurde ebenfalls in das Klinikum Floridsdorf verbracht. Gegen diesen Mann fanden keine polizeilichen Ermittlungen statt.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

„Zwei Personen wurden von uns ins Spital gebracht“, teilte eine Sprecherin der Berufsrettung auf APA-Anfrage mit. Die Berufsfeuerwehr rückte zur Unterstützung aus. „Zwei Verletzte wurden von uns von einem Balkon gerettet“, sagte ein Sprecher der APA. Die Männer seien stehend im Korb einer Drehleiter nach unten befördert und dort dem Rettungsdienst überantwortet worden.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung