Entgeltliche Einschaltung

Arnautovic-Tor bei Bologna-Sieg über Inter Mailand

  • Artikel
  • Diskussion

Marko Arnautovic hat am Mittwoch einen wesentlichen Beitrag zum Serie-A-Heimsieg seines Clubs Bologna über Inter Mailand geleistet. Der ÖFB-Internationale erzielte beim 2:1 gegen den Titelverteidiger per Kopf das zwischenzeitliche 1:1 (28.). Ivan Perisic hatte Inter in Führung gebracht (3.). Das Siegestor gelang Nicola Sansone, der den Ball nur noch über die Linie bugsieren musste, nachdem Gäste-Goalie Andrei Radu nach einem Einwurf ein Luftloch geschlagen hatte (81.).

Der in der 88. Minute ausgetauschte Arnautovic hat damit in der laufenden Liga-Saison 13 Tore erzielt, was bisher noch nie einem Österreicher in Italiens Oberhaus gelungen war. Zuvor stand die Bestmarke bei zwölf Treffern, aufgestellt von Engelbert König 1946/47 für Lazio Rom und Ernst Ocwirk 1956/57 für Sampdoria Genua. Der Tabellenzweite Inter liegt durch die Niederlage vier Runden vor Schluss zwei Punkte hinter dem Stadtrivalen AC Milan.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung