Entgeltliche Einschaltung

Miami Heat gewinnen erste Play-off-Partie gegen Sixers

  • Artikel
  • Diskussion

Die Miami Heat sind mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen die Philadelphia 76ers in ihre Viertelfinalserie in den NBA-Play-offs gestartet. Tyler Herro gelangen am Montagabend beim 106:92 als Einwechselspieler 25 Punkte. Die 76ers lagen ohne ihren am Kopf verletzten Basketball-Star Joel Embiid den größten Teil der Partie hinten und waren den Gastgebern mit Ausnahme einer Phase kurz nach der Pause nicht ebenbürtig. Die 76ers bekamen die meisten Zähler von Tobias Harris (27).

In der Western Conference setzten sich die Phoenix Suns gegen die Dallas Mavericks 121:114 durch und gingen damit gleichermaßen 1:0 in Führung. Gegen den Titelfavoriten hatten die Mavericks fast durchgehend 10 bis 15 Punkte Rückstand und sorgten erst ganz zum Schluss für etwas Nervosität bei den Suns-Fans. Luka Doncic mit 45 Punkten und Maxi Kleber mit 19 Zählern hatten die beste Bilanz, insgesamt war die Mavericks-Offensive aber zu lange nicht stark genug.

Entgeltliche Einschaltung

Bei den Gastgebern kamen sechs Spieler auf eine zweistellige Ausbeute, am erfolgreichsten waren Deandre Ayton mit 25 Punkten und Devin Booker mit 23 Zählern. Besonders das Zusammenspiel der Suns war effektiver, die Mannschaft aus Arizona kam auf 27 Vorlagen - bei den Mavericks waren es nur 16.

NBA-Ergebnisse vom Montag - Play-off-Viertelfinale („best of seven“):

Eastern Conference: Miami Heat - Philadelphia 76ers 106:92. Stand in der Serie: 1:0

Western Conference: Phoenix Suns - Dallas Mavericks 121:114. Stand 1:0

Jetzt einen von drei Weber Grill gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung