Zwei Verletzte bei Skiunfall und Ausweichmanöver auf Bergeralm

Ein Skifahrer geriet über den Pistenrand hinaus und erlitt Rückenverletzungen. Ein nachkommender Wintersportler geriet beim Ausweichen ebenfalls über den Pistenrand hinaus.

Symbolfoto.
© Parigger

Steinach am Brenner – Bei einem Skiunfall und einem anschließenden Ausweichmanöver im Skigebiet Bergeralm wurden am Montagnachmittag zwei Wintersportler verletzt. Gegen 13.20 Uhr verlor ein 58-jähriger Niederländer auf der Piste Variante 1a die Kontrolle über seine Ski und geriet über den rechten Pistenrand hinaus. Ein nachfolgender 59-jähriger Niederländer wollte ausweichen, geriet aber ebenfalls über den Pistenrand hinaus.

Der 58-Jährige zog sich Rückenverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Der 59-Jährige erlitt Verletzungen an der Schulter und der rechten Hand und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Hall geflogen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte