84-Jähriger lag in Osttirol stundenlang hilflos im Schnee

Der Mann war Montagfrüh zu einem Spaziergang aufgebrochen. Als er am Abend immer noch nicht zurück war, startete eine Suchaktion.

Lienz – Eine Suchaktion wurde am Montagabend in Lienz ausgelöst, nachdem ein 84-jähriger Einheimischer nicht mehr von einem Spaziergang zurückgekehrt ist.

Der Mann hatte um 8 Uhr Früh das Haus verlassen. Als er um 17.30 Uhr immer noch nicht an einem vereinbarten Ort eingetroffen war, alarmierten die Angehörigen die Einsatzkräfte. Daraufhin starteten die Bergrettung Lienz, die Feuerwehren Lienz, Debant, Tristach, Lavant und Dölsach sowie die Wasserrettung, die Bergwacht Lienz und ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera zu einer Suchaktion.

Erst nach mehreren Stunden hatten die Retter schließlich Erfolg: Am Dienstag um 1.40 Uhr konnte der Osttiroler stark unterkühlt im Schnee aufgefunden werden. Er wurde ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte