Radprofi Bernhard Eisel beendete mit 38 Jahren seine Karriere

Seine größten Erfolge waren der Sieg im Klassiker Gent-Wevelgem 2010 und zwei Etappensiege bei der Tour de Suisse.

© GEPA pictures/ frontalvision.com

Wien – Radprofi Bernhard Eisel hat am Dienstag im Alter von 38 Jahren via Facebook sein Karriereende erklärt. Der Steirer bestritt mit zwölf Teilnahmen so oft wie kein anderer Österreicher die Tour de France, außerdem nahm er viermal am Giro d'Italia und dreimal an der Vuelta a Espana teil. Seine größten Erfolge waren der Sieg im Klassiker Gent-Wevelgem 2010 und zwei Etappensiege bei der Tour de Suisse.

Zuletzt fuhr Eisel vier Saisonen für das südafrikanische Team Dimension Data. Davor war er unter anderem in den Toprennställen T-Mobile, Highroad und Sky engagiert gewesen, dabei hatte er zahlreiche Erfolge mit Sprintstar Mark Cavendish gefeiert. 2018 erlitt der in Kärnten lebende Familienvater bei einem Rennsturz schwere Gesichtsverletzungen, sechs Wochen nach dem Unfall musste er wegen einer Gehirnblutung notoperiert werden. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte