Geschirrspüler geriet in Hotel in Kössen in Brand

Ein technischer Defekt dürfte den Brand in einer Teeküche des Hotels ausgelöst haben. Dank Brandmeldeanlage und des beherzten Eingreifens des Hotelchefs und seines Sohnes konnte Schlimmeres verhindert werden.

Kössen – Ein Rauchmelder löste am Mittwochabend in der Teeküche eines Hotels in Kössen Alarm aus: Wegen eines technischen Defekts hatte gegen 21.13 Uhr ein Geschirrspüler Feuer gefangen. Der Brand konnte vom Chef und seinem Sohn mit einem Handfeuerlöscher gelöscht werden.

Die Feuerwehren Kössen und Reit im Winkel rückten mit sieben Fahrzeugen und 43 Mann für die Nachlöscharbeiten an. Im Einsatz standen auch das Rote Kreuz und die Polizei.

Bei dem Brand entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, verletzt wurde bei dem Ereignis aber zum Glück niemand. (TT.com)


Schlagworte