Netflix wird der Steuervermeidung bezichtigt

Der Streaming-Riese Netflix soll in Großbritannien erwirtschaftete Profite in Steueroasen bewegt haben, um Abgaben zu sparen. Dabei erhielt das Unternehmen im Vereinigten Königreich zahlreiche Nachlässe.

Symbolfoto.
© Rinke/Reuters Andreas

Los Gatos, Reading – Der Streaming-Riese Netflix soll die in Großbritannien im Jahr 2018 erwirtschafteten Profite von bis zu 330 Millionen Pfund (etwa 380 Mio. Euro) in Steueroasen bewegt haben, um Steuern zu vermeiden. Dabei hat das Unternehmen im Vereinigten Königreich großzügige Steuernachlässe für die Produktion von Serien wie „The Crown" erhalten. Den Fall hat der britische Thinktank Taxwatch untersucht.

"Das Unternehmen ist darauf strukturiert, steuerliche Abgaben bei seinem Betrieb außerhalb der USA zu minimieren und die Einnahmen, die durch Steuernachlässe kommen, zu maximieren. Verkäufe werden außerhalb von Großbritannien getätigt, obwohl Netflix dort eine starke Präsenz hat", heißt es in dem Bericht von Taxwatch.

Netflix hat allein in Großbritannien etwa zehn Millionen Abonnenten, die jährlich mehr als 860 Millionen Pfund an monatlichen Gebühren zahlen. Dennoch hat Netflix UK laut Taxwatch im Jahr 2018 nur 48 Millionen Euro an Einnahmen angegeben sowie ein Ergebnis vor Steuern von 2,3 Millionen Euro. Diese Einnahmen gingen direkt an das europäische Netflix-Hauptquartier in den Niederlanden, wo das Unternehmen deutlich geringere Steuern zahlen muss.

Nachlässe für Netflix-Serien

Gleichzeitig hat Netflix zwischen den Jahren 2017 und 2018 in Großbritannien Steuernachlässe von 924.000 Pfund erhalten. Für solche Ermäßigungen sind Serien berechtigt, deren Kosten pro Folge eine Million Pfund übersteigen sowie Filme, die als kulturell wertvoll eingestuft werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Dazu gehören in Großbritannien produzierte Netflix-Serien wie "The Crown" oder "Sex Education". Netflix wehrt sich gegen die Vorwürfe von Taxwatch und beteuert, immer die entsprechenden Steuern in allen Ländern, in denen das Unternehmen aktiv ist, gezahlt zu haben. (pte)


Schlagworte