Dreimal erfolgreich, einmal gescheitert: Diebe zogen nachts durch Innsbruck

Mit einem Werkzeug hebelten die Unbekannten die Eingangstüren von Lokalen auf und ließen unter anderem eine Kette, eine Tasche und Münzgeld mitgehen.

Die Polizei am Einsatzort.
© Fellner Reinhard

Innsbruck – Diebe waren in der Nacht auf Donnerstag in der Innsbrucker Innenstadt am Werk, berichtet die Polizei. Mit einem bislang unbekannten Werkzeug hebelten die Unbekannten die Eingangstüren von Lokalen auf, in drei von vier Fällen gelang es ihnen.

Aus einem Geschäft wurden laut Polizei eine Silberkette und eine Ledertasche gestohlen, in einem weiteren wurde die Kasse aufgebrochen und Münzgeld entwendet. Außerdem war eine Vinothek Ziel der Täter, dort war der Schaden zunächst nicht feststellbar. Einmal scheiterten die Einbrecher an der Tür.

Ein aufgebrochenes Türschloss.
© Fellner Reinhard

Die Einbruchsspuren wurden von der Polizei gesichert. Bis dato gibt es keine Hinweise auf mögliche Verdächtige. Aufgrund der ähnlichen Vorgangsweise und der Tatortnähe dürften die Taten zusammenhängen. Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte