Taxilenker schlug Kollegen in Ischgl mit Faust ins Gesicht

Zwei Männer stritten sich um einen frei gewordenen Standplatz. Ein 46-Jähriger musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ischgl – Ein Streit zwischen zwei Taxilenkern um einen Standplatz in Ischgl ist in der Nacht auf Freitag aus dem Ruder gelaufen. Ein 31-jähriger Österreicher und ein 46-jähriger Türke wurden sich nicht einig darüber, wem der frei gewordene Standplatz zustehe. Im Zuge der Auseinandersetzung versetzte der Jüngere seinem Kollegen schließlich einen Faustschlag ins Gesicht, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 46-Jährige wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt. Er wurde ins Krankenhaus nach Zams gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte