Innsbrucker Stadt-ÖVP dementiert Vizebürgermeister-Wechsel

Franz Gruber (l.) bleibt Vizebürgermeister. Wann Appler übernimmt, ist noch offen.
© Oevp

Innsbruck – Ein medial kolportierter Wechsel auf dem Posten des Innsbrucker ÖVP-Vizebürgermeisters ließ am Freitag nicht nur parteiintern die Wogen hochgehen. Dem unbestätigten Bericht zufolge, hätte noch im Jänner Stadtparteiobmann Christoph Appler das Amt als Vizebürgermeister von Franz Gruber übernehmen sollen. Gruber solle zu einem Seilbahner wechseln. „Eine Ente", wie es am Freitagvormittag aus ÖVP-Kreisen zu hören war.

Und auch Gruber und Appler dementieren gegenüber der TT heftig. „Stimmt nicht", sagt Stadtparteiobmann Appler. „Wir werden den Wechsel zu gegebener Zeit bekannt geben. Diese Meldung stimmt einfach nicht."

Die Amtsübergabe von Gruber auf Appler ist, wie berichtet, längst beschlossene Sache. Den Zeitpunkt des Wechsels ließ die Stadt-VP aber stets und lässt man auch nach wie vor offen. (mw)


Schlagworte