20 Einbrüche in Geschäfte: Serientäter in Innsbruck geschnappt

Innerhalb einer Woche soll ein 27-Jähriger in nur zwei Nächten 20 Einbrüche verübt haben. Der Verdächtige wurde in Justizanstalt eingeliefert.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Innsbruck – Zwei Nächte, 20 Einbrüche: Ein 27-Jähriger soll in Innsbruck auf Diebestour gewesen sein. Am Donnerstagabend wurde der Verdächtige von Polizeibeamten festgenommen.

Bereits vergangenes Wochenende soll der Bulgare zum ersten Mal zugeschlagen haben. In der Nacht zum 11. Jänner soll er in insgesamt acht Geschäftslokale eingebrochen sein – oder es zumindest versucht haben. In der Nacht auf Donnerstag soll er dann zwölf weitere Geschäfte ins Visier genommen haben, mal mit, mal ohne Erfolg.

Die Polizei führte eine Hausdurchsuchung bei dem 27-Jährigen durch. Dabei stießen die Beamten auf Diebesgut. Der Verdächtige zeigte sich aber nicht geständig. Er wurde am Freitag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Der Wert der Beute liegt laut Aussendung im vierstelligen Bereich, der Sachschaden mit rund 10.000 Euro bei weitem höher. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte