Ombudsfrau im Bildungsministerium sorgt mit Buch für Ärger

Mit ihrem Buch „Machtkampf im Ministerium“ sorgt Ombudsfrau Susanne Wiesinger für Ärger bei ihrem Arbeitgeber. Sie wurde bis zum Auslaufen ihres Vertrags im Februar freigestellt. SPÖ, FPÖ und NEOS werfen Minister Faßmann schlechten Umgang mit Kritik vor.