Nadal gab nur fünf Games ab, Auftakt-Niederlage für Scharapowa

Im Damen-Feld schaffte es mit Karolina Pliskova die Nummer zwei in die nächste Runde, die Tschechin gewann gegen Thiems Ex-Freundin Kristina Mladenovic (FRA) 6:1, 7:5.

Rafael Nadal gönnt sich einen Schluck auf den Einzug in Runde zwei.
© JOHN DONEGAN

Melbourne – Der Weltranglistenerste Rafael Nadal (NR. 1) ist am Dienstag in Melbourne mühelos in Runde zwei der Tennis-Australian-Open eingezogen. Der Sieger des Turniers von 2009 besiegte den Bolivianer Hugo Dellien 6:2,6:3,6:0. Aus den Top Ten der Herren kam sonst außer Dominic Thiem (AUT) in einem Duell zweier weiterer Spanier Roberto Bautista Agut (9) gegen Feliciano Lopez mit 6:2,6:2,7:5 weiter. Auch Daniil Medwedew, Alexander Zverev, Gael Monfils und Roberto Bautista Agut kamen ohne größere Probleme weiter.

Im Damen-Feld schaffte es mit Karolina Pliskova die Nummer zwei in die nächste Runde, die Tschechin gewann gegen Thiems Ex-Freundin Kristina Mladenovic (FRA) 6:1,7:5. Die Schweizerin Belinda Bencic (6) gab der Tschechin Anna Karolina Schmiedlova mit 6:3,7:5 das Nachsehen, die US-Amerikanerin Madison Keys (10) der Russin Daria Kasatkina mit 6:3,6:1. Die Britin Johanna Konta (12) schied hingegen gegen die Tunesierin Ons Jabeur mit 4:6,2:6 aus.

Scharapowas Zukunft offen

Nach ihrer dritten Grand-Slam-Auftaktniederlage in Serie hat die einstige Weltklasse-Tennisspielerin Maria Scharapowa eine Rückkehr zu den Australian Open offen gelassen. "Ich weiß es nicht", sagte die 32-jährige Russin am Dienstag in Melbourne. "Es ist schwer für mich zu sagen, was in zwölf Monaten passiert."

Die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin und ehemalige Weltranglisten-Erste war nur dank einer Wildcard ins Hauptfeld der Australian Open gekommen. Das 3:6, 4:6 gegen die Kroatin Donna Vekic bedeutete für die Melbourne-Siegerin von 2008 die nächste Enttäuschung. Nach ihrer Doping-Sperre war Scharapowa im April 2017 auf die Tennis-Tour zurückgekehrt, hatte aber nicht wieder ihr früheres Niveau erreicht und fiel häufig aufgrund von Verletzungen aus. (APA)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte