Gastronomiegroßhändler Eurogast 2019 mit 375 Mio. Euro Umsatz

Im Bereich Eigenmarken verzeichnete Eurogast 2019 einen Zuwachs von 9,5 Prozent. Größter Wachstumstreiber im Segment war der Frischebereich mit einem Plus von 24 Prozent.

Eurogast Österreich ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastronomiegroßhändlern mit zwölf Standorten in ganz Österreich.
© Eurogast

Kirchdorf - Der Gastronomiegroßhändler Eurogast mit Sitz in Kirchdorf in Tirol hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2019 von rund 362 Mio. im Jahr zuvor auf 375 Mio. Euro gesteigert. Das entspricht einem Plus von 3,62 Prozent, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Überdurchschnittlich gewachsen ist laut Angaben des Unternehmens der Frischebereich.

"Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden und konnten den Umsatz um 3,62 Prozent steigern und entwickeln uns in einem stagnierenden Markt über dem Durchschnitt", zeigte sich Geschäftsführerin Susanna Berner mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden. Im Bereich Eigenmarken verzeichnete Eurogast 2019 einen Zuwachs von 9,5 Prozent. Größter Wachstumstreiber im Segment war der Frischebereich mit einem Plus von 24 Prozent. Darauf folgten Non Food (plus 21 Prozent) und Tiefkühl (plus 18 Prozent).

Auch im Bereich des Webshops verzeichnete Eurogast Zuwächse. Während der Gastronomiegroßhändler 2018 noch 166.125 Onlinebestellungen verzeichnete, waren es 2019 193.000. Jede Stunde werden somit durchschnittlich 44 Bestellungen über den Eurogast Webshop abgewickelt, teilte das Unternehmen mit.

Eurogast Österreich ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastronomiegroßhändlern mit zwölf Standorten in ganz Österreich. Das Unternehmen bietet seinen Kunden über 36.000 Produkte und beschäftigt mehr als 1.160 Mitarbeiter. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte