Zwei Arbeiter nach Sturz in Sandsilo in Regensburg gestorben

Die Männer mussten reanimiert werden, starben aber beide im Krankenhaus. Details zum Unfallhergang sind nicht bekannt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© EIBNER/Benjamin Horn

Regensburg – Zwei Männer sind bei Arbeiten in Regensburg in ein Silo gefallen, von dem darin gelagerten Sand verschüttet worden und später gestorben. Ein 56-Jähriger starb bereits am Mittwochnachmittag in einem Krankenhaus, ein 23-Jähriger dann am Abend, wie die Polizei mitteilte.

Während der Fahrt vom Gelände eines Betonbau-Betriebs in eine Klinik seien sie im Rettungswagen reanimiert worden. Details zum Unfallhergang lagen zunächst nicht vor. Dazu ermittelt die Kriminalpolizei. Rund 80 Helfer von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Höhenrettung waren im Einsatz. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte