Mit dem Rucksack durch Laos: Ein Juwel im Herzen Südostasiens

Zwischen Tempelanlagen, Gibbons und Kriegsnarben: Ein Streifzug durch Laos, ein vom Massentourismus noch weitgehend unberührter Juwel im Herzen Südostasiens.

Der Mekong zieht sich von Norden nach Süden durch Laos.
© Matthias Sauermann

Text und Fotos: Matthias Sauermann

Mönche in orangen Kutten ziehen durch die Straßen, kleine Gefäße mit sich führend. Die Bewohner der ehemaligen Kaiserstadt Luang Prabang sind ebenfalls bereits erwacht. Die Gläubigen sitzen am Rande der Straße, die Füße als Zeichen des Respekts angezogen. Langsam schreiten die Mönche vorbei und nehmen Reis entgegen, den sie an diesem Tag verzehren werden. Ausschließlich Reis, gebietet die Bescheidenheit. Als langsam die ersten Lichtstrahlen über die Dächer der Tempel gleiten, kehren die Mönche dorthin zurück.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte