Heftige Kollision in Hall: 85-Jähriger fuhr ungebremst in Kreuzung ein

Der Autolenker wollte nach rechts abbiegen und übersah dabei einen anderen Wagen. Dessen 47-jährige Lenkerin wurde eingeklemmt und verletzt.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Wagen wurde durch die heftige Kollision auf den Gehsteig geschoben, die Lenkerin eingeklemmt.
© ZOOM.TIROL

Hall in Tirol – Eine 47-jährige Autofahrerin musste am Sonntagnachmittag ins Krankenhaus Hall gebracht werden, sie war bei einer Kollision im Wagen eingeklemmt und verletzt worden.

Gegen 14.50 Uhr war ein 85-Jähriger auf der Gemeindestraße Sparberegg unterwegs und wollte nach rechts in die Kaiser-Max-Straße abbiegen. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann ungebremst in die Kreuzung ein und rammte dabei einen auf der Kaiser-Max-Straße fahrenden Wagen. Dieser wurde durch die heftige Kollision auf den Gehsteig geschoben.

Die Lenkerin musste von den Einsatzkräften durch die hintere Seitentür des Autos geborgen werden, sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Der 85-Jährige blieb unverletzt. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte