Gut zu wissen: So schützt man sich vor dem neuen Coronavirus

Seit seinem ersten Auftreten vor zwei Monaten breitet sich das neue Virus aus Fernost sprunghaft aus. In Italien und auch in Österreich ist es angekommen. Am Dienstag wurden die ersten Fälle in Tirol bestätigt. Ob man sich Sorgen machen muss, wie die Übertragung erfolgt, wie die Symptome aussehen und wie man sich am besten schützt, lesen Sie hier.

Ein Impfstoff kann vermutlich im April an Menschen getestet werden.
© AFP

Innsbruck, Brenner, Wuhan – Die Hiobsbotschaften nehmen nicht ab: Mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (2019-nCoV), das die Lungenkrankheit Covid-19 auslösen kann, gibt es laut offiziellen Zahlen mittlerweile weltweit mehr als 80.000 Betroffene. Mehr als 2700 Menschen sind bisher an der Krankheit gestorben.

In der vergangenen Woche hat sich das Virus auch in weiten Teile Italiens ausgebreitet. Am Dienstag wurde schließlich bekannt gegeben, dass zwei Personen in Tirol als erste in Österreich infiziert sind.

Bisher bekannte Antworten auf wichtige Fragen rund um das Virus:

Wie erfolgt die Übertragung und woher kommt das Virus?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte