Streit zwischen Kindern endete in Massenschlägerei samt Waffen

Die Polizei sprach von einem „Beziehungsstreit“ zweier Elfjährigen. Als sich die Eltern einmischten, eskalierte die Situation. Zwei Männer landeten im Krankenhaus.

(Symbolbild)
© imago

Duisburg – Ein von der Polizei so betitelter „Beziehungsstreit" zwischen einem Elfjährigen und einem gleichaltrigen Mädchen hat in Duisburg zu einer Massenschlägerei zwischen den Familien der Kinder geführt.

Die Verwandten hatten sich am Sonntagabend auf einer Straße zur Klärung des Streits getroffen. Nach dem Austausch von Beleidigungen sei es zu einer Rangelei zwischen etwa 20 Angehörigen gekommen, teilte die Polizei mit. Auch ein Messer und ein Holzknüppel seien im Spiel gewesen.

Die Besatzungen von acht Streifenwagen konnten die Lage schließlich beruhigen. Zwei Männer kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte