Fans sind verärgert: Madonna sagt immer mehr Konzerte ab

Madonna sagt zurzeit ein Konzert nach dem anderen ab. Erst wird ein Auftritt in Lissabon gestrichen, dann in London. Teilweise meldet die Pop-Ikone ihren Ausfall erst Minuten vorher. Die Fans sind enttäuscht. Viele sind extra für die Show angereist.

Auf ihrem Album als Madame X nimmt Madonna die Rolle einer Geheimagentin ein.
© APA/EPA/MICHAEL NELSON

London – Popsängerin Madonna hat auf ihrer „Madame X"-Tour erneut ein Konzert abgesagt. Am Montag sollte der erste von insgesamt 15 Auftritten der „Queen of Pop" in London stattfinden. Doch wegen „Verletzungen, die mich seit Beginn der Tournee plagen" hätten ihr die Ärzte geraten, sich ein paar Tage auszuruhen, schrieb die 61-Jährige auf Instagram. „Das letzte, was ich will, ist meine Fans zu enttäuschen oder die Integrität meiner Show zu beeinträchtigten", beteuerte Madonna. Doch viele Fans reagierten verärgert auf die plötzliche Absage.

Im vergangenen Jahr hatte sie ihrem Publikum in San Francisco von Kniebeschwerden und einem Bänderriss berichtet. In einem Video von den Proben für ihre Shows war Madonna kürzlich mit Knieschonern zu sehen. „Wie sich eine verletzte Madame für eine Show aufwärmt ... sehr vorsichtig!", kommentiere sie das Video. „Ich muss immer auf meinen Körper hören und meine Gesundheit an erste Stelle setzen", schrieb die Sängerin nun. „Es tut mir wieder sehr leid, irgendwen enttäuschen zu müssen. Bitte glaubt mir. Dass ich diese Shows absagen muss, tut mir mehr weh, als ihr euch vorstellen könnt. Nochmals vielen Dank für euer Verständnis."

Einige Nutzer kommentierten den Post mit Herz-Emojis und guten Wünschen. Doch nicht alle Fans reagierten so verständnisvoll. „Das ist nicht mehr normal! Sag die ganze Tour ab und hör auf, deine Fans zu verärgern", kommentierte ein Nutzer. Ein anderer schrieb: „Kümmer dich um deinen Körper und verschieb die Tour oder sag sie ab. Ein paar Tage Erholung reichen nicht, Madge."

Einige Tickets kosten 600 Euro

Um aus nächster Nähe zu erleben, wie die „Queen of Pop" Hits wie „La Isla Bonita", „Frozen" oder „Like A Prayer" zum Besten gibt, hatten Fans tief in die Tasche gegriffen. Karten für die besten Plätze im London Palladium, einem über 100 Jahre alten Theater im berühmten Londoner West End mit knapp 2300 Sitzen, kosteten umgerechnet rund 600 Euro.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

„Wie immer bekommt jeder, der ein Ticket für den Abend gekauft hat, eine Rückerstattung", schrieb Madonna. Doch einige Fans wollten für die Show extra aus dem Ausland anreisen. „Erstattest du auch die Flugtickets und Hotels?", fragte eine Nutzerin. „Zeig ein bisschen Respekt, verschieb die Tour und sag die Termine rechtzeitig ab, damit die Leute nicht für nichts von Kontinent zu Kontinent reisen."

Das Konzert am Mittwoch soll laut Madonna wie geplant stattfinden. Nach den 14 verbleibenden Auftritten in der britischen Hauptstadt sind 14 weitere Konzerte in Paris geplant. Für die meisten Konzerte sind noch Karten erhältlich. Für Madonna-Fans, die schon Tickets für eine der Shows erworben haben, bleibt ein mulmiges Gefühl. Viele werden wohl bis kurz vorher zittern, ob ihr Idol dann tatsächlich auf der Bühne steht. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte