Mann warf in Innsbruck Katze aus zehntem Stock

Ein Mann hat am vergangenen Samstag seine Katze aus dem zehnten Stock eines Wohnhauses in Innsbruck geworfen. Der psychisch beeinträchtigte Mann verletzte zudem eine Passantin schwer.

Der Mann wurde schließlich in die psychiatrische Abteilung der Innsbrucker Klinik eingeliefert.
© thomas boehm

Innsbruck – Zu einem schockierenden Vorfall kam es am Samstag gegen 16.30 Uhr in Innsbruck. Ein Mann warf eine Katze aus dem zehnten Stock eines Wohnhauses in Innsbruck. Anschließend lief er nach unten, erfasste das sterbende Tier am Schwanz und schlug dieses mehrmals auf den Boden.

Eine vorbeikommende 54-Jährige, die den Vorfall beobachtete, versuchte dem Mann die Katze zu entreißen, worauf dieser die Frau zur Seite stieß. Dadurch kam sie zu Sturz und zog sich eine schwere Handverletzung zu.

Dann lief der Mann mit der Katze zurück in die Wohnung, wo ihn die alarmierte Polizei auch fand. Der Mann, der nach Angaben einer ebenfalls in der Wohnung anwesenden Angehörigen, an einer psychischen Beeinträchtigung leidet, wurde in die psychiatrische Abteilung der Klinik Innsbruck eingeliefert. Die 54-Jährige wurde mit der Rettung in die Klinik in Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte