Brand in der Polizeiinspektion Schwaz endete glimpflich

Glück hat die Polizei in Schwaz. In einem Lagerraum geriet ein Funkgräte-Akku in Brand. Auf Grund von Sauerstoffmangel erlosch das Feuer aber von selbst.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolbild)
© pixabay

Am Montag gegen 7 Uhr stellte ein Polizeibeamter beim Öffnen der Türe zum Einsatzmittelraum der Polizeiinspektion Schwaz eine starke Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann laut der Polizei davon ausgegangen werden, dass ein Akku oder ein Ladegerät eines Funkgerätes aufgrund eines technischen Defekts in Brand geriet, die Flammen allerdings aufgrund von Sauerstoffmangel von selbst erloschen sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwaz mussten lediglich noch die Rauchgase absaugen. Erhebungen zur Brandursache sind noch im Gange. Die Höhe des entstanden Sachschadens ist noch unbekannt. (TT.com )

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte