Heimmacht Vancouver baute Führung in der Pacific Division weiter aus

Mit einem 3:1-Sieg gegen den amtierenden Stanley-Cup-Sieger St. Louis Blues bauten die Vancouver Canucks ihre beeindruckende Heimserie in der NHL auf mittlerweile neun Siege aus. Die Kanadier steigerten ihre Statistik damit auf 12-3-0 aus den jüngsten 15 Begegnungen und bauten die Tabellenführung in der Pacific Division auf drei Punkte aus.

Ohne ihren gesperrten Top-Star Alexander Owetschkin feierten die Washington Capitals mit dem 4:2 bei den Montreal Canadiens den vierten Sieg hintereinander. Der russische Superstar musste aussetzen, weil er zuvor auf eine Teilnahme am All-Star-Game verzichtet hatte. New Jersey gewann trotz 53 abgegebener Torschüsse erst nach Penaltyschießen mit 4:3 gegen die Ottawa Senators. (APA)

NHL-Ergebnisse: Vancouver Canucks - St. Louis Blues 3:1, Montreal Canadiens - Washington Capitals 2:4, Ottawa Senators - New Jersey Devils 3:4 n.P., Nashville Predators - Toronto Maple Leafs 2:5, Dallas Stars - Tampa Bay Lightning 3:2 n.V., San Jose Sharks - Anaheim Ducks 4:2

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte