Leichtathletik: Hallen-WM wegen Coronavirus um ein Jahr verschoben

Auch die ursprünglich für Mitte März angesetzte Hallen-WM der Leichtathleten in Nanjing ist nach dem Ausbruch des Coronavirus in China verschoben worden. Wie der Weltverband am Mittwoch mitteilte, soll das Event nun im März 2021 nachgeholt werden. Die Empfehlung der medizinischen Kommission, die mit der Weltgesundheitsorganisation WHO in Kontakt sei, erlaube es nicht, anders zu reagieren.

Die Entscheidung über die Verschiebung um ein Jahr anstelle der Ausrichtung an einem Ersatzort sei deshalb gefallen, da nicht absehbar sei, inwiefern sich der Virus auch außerhalb Chinas ausbreite, hieß es. (APA)


Kommentieren


Schlagworte