Polizei fischte in Going massiv überladenen Klein-Lkw aus dem Verkehr

Der polnische Lenker hatte Spanplatten geladen. Das Fahrzeug hatte mehr als doppelt so viel Gewicht wie erlaubt.

  • Artikel
Die Polizei stoppte den Klein-Lkw bei der Kontrollstelle Going. (Symbolfoto)
© DPA/Weigel

Going am Wilden Kaiser – Mit mehreren Tonnen Gewicht war ein Klein-Lkw am Mittwoch überladen, als er bei der Kontrollstelle in Going aus dem Verkehr gewunken wurde. Beamte der Polizeiinspektion St. Johann hatten den für 3500 Kilo Gesamtgewicht zugelassenen Klein-Lkw am Nachmittag kontrolliert und schnell festgestellt, dass er viel zu schwer war.

Der 35-jährige polnische Lenker war mit Spanplatten unterwegs. Statt der erlaubten 3,5 Tonnen brachte sein Fahrzeug 7,9 Tonnen auf die Waage – mehr als doppelt so viel, wie erlaubt. Die Beamten untersagten dem Polen die Weiterfahrt bis zur Ab- bzw. Umladung. Sowohl der Fahrer als auch der Zulassungsbesitzer wurden angezeigt, zudem musste der 35-Jährige eine Sicherheitsleistung bezahlen. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte