Eisbären, Ninjas und mehr Diversität: 2020 bringt 117 neue Emojis

Das für den Emoji-Standard zuständige Unicode-Konsortium hat 117 neue Symbole präsentiert, die 2020 Einzug in die Welt der Textnachrichten halten werden. Der Fokus liegt auch heuer auf mehr Vielfalt.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
117 neue Emojis soll es 2020 geben.
© Emojipedia Sample Image Collection

Innsbruck – Das Jahr 2020 wird vielfältig: Die Welt der bunten Symbole und Smileys in Textnachrichten wird um 117 erweitert. Das gab am Mittwoch das Unicode-Konsortium bekannt, das sozusagen den weltweiten Emoji-Standard festlegt. Im Update „Emoji 13.0“ finden unter anderem Eisbär, Bubble Tea, Ninja und grüne Paprika Einzug.

Auch heuer steht eine weitere Aufrüstung in Sachen Diversität im Vordergrund. So gibt es bald etwa Transgender-Flagge und -Symbol, geschlechtsneutrale Weihnachtsmenschen und Brautleute (Frauen in Smokings, Männer in Schleiern und geschlechtsneutrale Personen im Hochzeitsoutfit).

Bis die neuen Emojis tatsächlich verwendet werden können, dauert es aber noch ein bisschen. Smartphone- und Softwarehersteller müssen die bunten Symbole erst noch für ihre jeweiligen Systeme gestalten bzw. umsetzen. Das erfolgt meist nicht gleichzeitig, weswegen einige Nutzer auf ihren Handys vorübergehend Platzhalter angezeigt bekommen, während andere schon die neuen Bilder verschicken können. (TT.com/reh)

📽 Video | Diese 117 Emojis kommen 2020

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte