Lawine riss 32-Jährigen Tourengeher in Galtür rund 400 Meter mit

Der Österreicher fuhr gemeinsam mit einem gleichaltrigen Tschechen vom Predigberg Richtung Jamtal ab, als sich das Schneebrett löste.

(Symbolfoto)
© pixabay

Galtür – Um die Mittagszeit wurde am Freitag ein 32-jähriger Skitourengeher aus Österreich im Gemeindegebiet von Galtür von einem Schneebrett erfasst. Der Mann – der gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund aus Tschechien unterwegs war – fuhr in eine Rinne auf der Westseite des Predigberges ein, als sich auf einer Höhe von etwa 2100 Metern die Lawine löste.

Das Schneebrett riss ihn 300 bis 400 Meter mit. Der 32-Jährige blieb an der Oberfläche und zog sich eine Schulterverletzung zu. Er konnte nach der Erstversorgung durch seinen Freund selbst abfahren und ging in Ischgl zum Arzt. (TT.com)


Schlagworte