„Akt des Mitgefühls“: Tibetanische Mönche lassen Schildkröte in Florida frei

Stopp in Florida eingelegt: Als Akt des Mitgefühls haben Mönche aus Tibet die Meeresschildkröte „Drifter“ freigelassen. Das Tier war drei Monate lang im Schildkröten-Krankenhaus stationär behandelt worden.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte