Entgeltliche Einschaltung

57-Jähriger rutschte in Sistrans mit Traktor ab und prallte gegen Mauer

Der Tiroler war mit Schneeräumarbeiten beschäftigt und wollte auf einer abschüssigen Wiese wenden. Dabei kam er ins Rutschen, schlitterte mit dem Traktor rund 150 Meter über die Wiese und prallte schließlich gegen eine Hausmauer.

  • Artikel
Der verletzte Traktorfahrer wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (Symbolfoto)
© APA/Gruber

Sistrans – Bei einem schweren Unfall mit dem Traktor wurde am Dienstagabend ein 57-jähriger Tiroler in Sistrans verletzt. Der Mann war gegen 18.20 am so genannten Starkenbühel mit Schneeräumarbeiten beschäftigt.

Entgeltliche Einschaltung

Dabei dürfte er versucht haben, den Traktor auf einer abschüssigen Wiese zu wenden. Trotz der montierten Schneeketten kam er allerdings auf der durchnässten Wiese ins Rutschen und schlitterte rund 150 Meter rückwärts über das abschüssige Gelände, eher er gegen eine Hausmauer prallte.

Durch den Anprall wurde der Traktorlenker unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert. Am Räumfahrzeug entstand Totalschaden. Das Haus wurde im Bereich des Daches und der Fassade schwer beschädigt. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung