Nach Einbruch in Ellmau von Zeugen verfolgt: Täter sprangen in Fluss

Als zwei Wohnhaus-Einbrecher in Ellmau flüchteten, wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Nach einer Verfolgungsjagd konnten die Täter durch eine Überquerung der Weißache flüchten.

Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung – mit Beteiligung mehrerer Polizeistreifen, einer Diensthundestreife sowie des Polizeihubschraubers – sind die Täter noch flüchtig.
© BAGNG

Ellmau – Filmreife Szenen ereigneten sich am Freitag in Ellmau: Gegen 13.15 Uhr brachen zwei bisher unbekannte Täter in ein Ellmauer Wohnhaus ein, durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und entwendeten eine noch originalverpackte Geldbörse ohne Inhalt. Als die Täter über den Garten flüchteten, wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Die beiden Einbrecher vermummten sich daraufhin sofort und setzten ihre Flucht zu Fuß über ein schneebedecktes Feld fort.

Der Zeuge verfolgte die beiden Flüchtenden mit dem Auto bis zum Recyclinghof. Dort sprangen die beiden Unbekannten allerdings in die Weißache, überquerten den Fluss und setzten ihre Flucht anschließend in eine unbekannte Richtung fort.

Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung – mit Beteiligung mehrerer Polizeistreifen, einer Diensthundestreife sowie des Polizeihubschraubers – sind die Täter noch flüchtig. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt, der Wert der Geldbörse liegt im höheren dreistelligen Eurobereich. Um zweckdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Söll wird gebeten. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte