Bremen nach Heimniederlage gegen Union mit akuten Abstiegssorgen

Während Mainz mit einem 3:1-Sieg gegen die Hertha ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelang, rutschte Werder durch das 0:2 gegen Union auf den vorletzten Platz ab.

Die Pokal-Euophorie war beim Tiroler Werder-Legionär Marco Friedl und seinen Teamkollegen schnell verflogen.
© imago

Bremen – Werder Bremen ist noch tiefer in den Abstiegskampf gerutscht. Vier Tage nach dem Sieg im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund verloren die Bremer mit 0:2 gegen Union Berlin. Weil Fortuna Düsseldorf zeitgleich mit einem 1:1 (1:0) beim VfL Wolfsburg punktete, ist Bremen neuer Tabellen-17. der deutschen Bundesliga.

Letzter des Klassements bleibt der SC Paderborn, der beim FC Schalke 04 1:1 spielte. Luft im Abstiegskampf verschaffte sich der FSV Mainz, der bei Hertha BSC 3:1 (1:0) gewann und nun vier Zähler vor dem Relegationsrang liegt. Im fünften Spiel am Samstagnachmittag gewann der SC Freiburg gegen die TSG Hoffenheim 1:0. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte