Tödlicher Skiunfall im Skigebiet See: 48-Jähriger prallte gegen Bäume

Der 48-jährige deutsche Skifahrer war am Samstag in Paznaun-Ischgl über den Pistenrand hinausgeraten. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann an der Unfallstelle.

Am Wochenende kam es zu zahlreichen Unfällen in Tirols Skigebieten.
© ZOOM-Tirol

Paznaun-Ischgl – Zu einem tragischen Skiunfall kam es am Sonntag im Skigebiet See in Paznaun-Ischgl. Gegen 15.15 Uhr fuhr ein 48-jähriger deutscher Skifahrer auf der rotmarkierten Piste Nr. 1.

Im Bereich des „Zangerles Boden" geriet der Wintersportler in einer Rechtskurve über den Pistenrand hinaus und prallte gegen eine Baumgruppe. Der Mann blieb schwerst verletzt im steilen Waldgelände liegen. Rettungssanitäter, die als Skifahrer an der Unfallstelle vorbeikamen, leisteten sofort Erste Hilfe. Trotz Reanimationsmaßnahmen der Ersthelfer, der Pistenrettung und eines Alpinpolizisten konnte der Mann nicht gerettet werden. Er verstarb an der Unfallstelle. (TT.com)


Schlagworte