Taxifahrer übersah in Reith Fußgänger und erfasste 35-Jährigen

Der 35-jährige Italiener und sein 25 Jahre alter Bruder wollten gerade die Straße überqueren, als der Ältere von dem Taxi erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

(Symbolfoto)
© Ralph Peters

Reith – Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag auf der Landesstraße zwischen Reith und Kitzbühel. Dort fuhr ein 39-jähriger Bosnier mit seinem Taxi gegen 2.45 Uhr in Fahrtrichtung Kitzbühel.

Zur gleichen Zeit wollten zwei italienische Staatsbürger die Landesstraße zu Fuß von einer Bushaltestelle aus überqueren. Der Taxilenker erkannte die beiden dunkel gekleideten Personen zu spät und streifte den älteren der Männer, einen 35-Jährigen, mit dem Frontbereich seines Fahrzeugs. Der Italiener wurde auf die Fahrbahn geschleudert und unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert. Sein 25-jähriger Bruder blieb bei dem Zwischenfall unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte