Tödlicher Unfall in Oberndorf: Arbeiter stürzte mit Quad in Bach

Ein Mitarbeiter der Bergbahnen St. Johann/Oberndorf kam bei einer Kontrollfahrt von der Piste ab. Er wurde unter dem Quad begraben. Jede Hilfe kam für ihn zu spät.

Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen.
© ZOOM.TIROL

St. Johann in Tirol, Oberndorf – Dienstagvormittag verunglückte ein 44-Jähriger auf der Oberndorfer Talabfahrt mit einem Quad tödlich. Der Angestellte der Bergbahnen wollte gegen 9.20 Uhr die Pisten und Pistenbegrenzungen kontrollieren. Auf Höhe der Dükatkapelle kam der Mann plötzlich von der Piste ab und stürzte in das Bachbett. Der Slowene wurde unter dem Fahrzeug begraben.

Ein Skifahrer entdeckte wenig später den Verunglückten und setzte einen Notruf ab. Die Pistenretter der Bergbahn Oberndorf/St. Johann bargen den 44-Jährigen und leisteten Erste Hilfe. Doch vergeblich: Die Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden lagen nach ersten Ermittlungen der Alpinpolizei nicht vor. Eine Obduktion wurde angeordnet, das Quad sichergestellt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte