Crypto-Abhöraffäre: „Größter Spionagefall der Weltgeschichte"

Den Geheimdienstexperten Siegfried Beer würde es nicht wundern, wenn Österreich die manipulierten Geräte verwendet hätte. Nachwehen werde es aber kaum geben. Eine Bestätigung oder ein Dementi seitens österreichischer Behörden gibt es bisher nicht.