Letzte Ferienstaffel beschert Tirol nächstes Stau-Wochenende

Mit dem Ferienende in Westösterreich und dem Start der letzten Ferienstaffel in Oberösterreich und der Steiermark wird eine neue Reisewelle erwartet. Stau auf den üblichen verdächtigen Strecken soll es vor allem am Samstag geben.

(Symbolbild)
© imago

Innsbruck – Wieder ist eine Woche um, und wieder steht uns ein Wochenende bevor, auf dem es auf den Straßen eng werden könnte: In Tirol, Vorarlberg, Salzburg, Kärnten und dem Burgenland enden die Semesterferien, in Oberösterreich und der Steiermark beginnen sie – und damit ist wieder Urlauber-Schichtwechsel. Auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, in den nördlichen Niederlanden und in Teilen von Tschechien und der Slowakei beginnt die schulfreie Woche.

Dazu werden sich nach Einschätzung der ÖAMTC-Verkehrsexperten auch wieder viele Tagesskifahrer auf den Straßen gesellen. Hauptreisetag wird der Samstag sein.

Staupunkte im Überblick

Erfahrungsgemäß sind in Westösterreich vor allem die Nord-Süd-Verbindungen sowie die Strecken im Nahbereich der Skiregionen betroffen:

  • die Loferer Straße (B178) zwischen der Staatsgrenze und St. Johannn bis Wörgl
  • die Fernpass Straße (B179) zwischen Füssen in Bayern und Nassereith
  • die Inntal Autobahn (A12) bei Wiesing und vor Kufstein in Richtung Bayern
  • die Zillertal Straße (B169) vor dem Brettfalltunnel und weiter bis Fügen
  • die Eiberg Straße (B173) von Kufstein bis Söll
  • die Achensee Straße (B181) zwischen Strass im Zillertal und Achenpass
  • die Arlberg Schnellstraße (S16) vor den Tunnelbereichen
  • die Rheintal Autobahn (A14) vor der Abfahrt ins Montafon (Vorarlberg)

Weiterhin herrscht temporäres Fahrverbot auf dem niederrangigen Straßennetz für Durchreisende in Tirol im Großraum Innsbruck, den Bezirken Reutte, Schwaz und Kufstein. Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr sind davon nicht betroffen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Diese Maßnahmen gelten in Tirol noch bis zum 13. April 2020 an Samstagen von 7 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 17 Uhr. Sogenannte „B“-Straßen, wie etwa die Brenner Straße (B182), die Fernpass Straße (B179) oder der Zirler Berg (B177), sind von den Fahrverboten ausgenommen. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte