Mann verkleidete sich als Busch und erschreckte Passanten in Füssen

Ein 45-Jähriger hat sich in Füssen als Busch verkleidet, in einen Blumenkübel gestellt und in der Fußgängerzone Passanten erschreckt. Das rief die Polizei auf den Plan.

Füssen – Ein Scherz hat in der bayrischen Stadt Füssen die Polizei auf den Plan gerufen: Ein 45-Jähriger hat sich als Busch verkleidet, in einen Blumenkübel gestellt und in der Fußgängerzone Passanten erschreckt. „Der Mann ließ die Kamera mitlaufen und stellte nach der Aktion am Samstag alles auf seinem Youtube-Kanal online“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Das Kostüm wirkte den Angaben zufolge echt. „Noch ist es keine Straftat - aber sobald sich die Gefilmten melden, werden wir ermitteln“, sagte die Polizeisprecherin. In Betracht kämen etwa Verletzung des Rechts am eigenen Bild, Nötigung oder Bedrohung. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte