Hersteller ruft kaltgepresstes Hanföl zurück

Der Grund ist eine Überschreitung von polycylischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Diese Stoffe gelten als krebserregend.

Hanföl ist ein fettes Pflanzenöl, das aus den Samen des Nutzhanfs gewonnen wird.
© dpa

Die Agentur für Lebensmittelsicherheit AGES informiert über einen Rückruf der Firma Hanf & Natur GmbH. Grund ist eine Überschreitung von polycylischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) im Prokukt "Hanföl kaltgepresst".

PAK sind krebserregende Substanzen, die durch unvollständige Verbrennungsprozesse von organischem Materialien (Holz, Kohle, Benzin, Öl, Tabak, Abfälle) oder Lebensmitteln (Grillen, Braten, Räuchern, Trocknen) entstehen. (TT.com)

Mehr dazu

Aufgrund des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Hanf & Natur GmbH das Produkt Hanföl kaltgepresst (Gebinde 6 x 250 ml) mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten zurück:

Produkt: Hanföl kaltgepresst

MHDs: 30.09.2020; 31.10.2020; 31.12.2020; 31.01.2021

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe


Kommentieren


Schlagworte