Mexikos Präsident macht Neoliberalismus für Femizide verantwortlich

Präsident López Obrador sieht die aus seiner Sicht neoliberale Politik seiner Vorgänger als Grund für viele Probleme des lateinamerikanischen Landes.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen