Ehrenzeichen des Landes Tirol an DJ Ötzi verliehen

Gerry Friedle alias DJ Ötzi enterte vor 21 Jahren mit seinem Hit „Anton aus Tirol" die Skihütten und Discos. Am Donnerstag wurde Friedle aufgrund seiner Verdienste „als internationaler Botschafter für Tirol" geehrt.

Ehrenzeichen des Landes Tirol für „DJ Ötzi“, überreicht von LH Günther Platter und seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher.
© Die Fotografen

Innsbruck – Anlässlich des 210. Todestages des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer am 20. Februar sind am Donnerstag in Innsbruck die Ehrenzeichen des Landes verliehen worden. Unter den insgesamt zehn Geehrten befand sich der Entertainer, Pop- und Schlagersänger DJ Ötzi alias Gerry Friedle. Er wurde aufgrund seiner Verdienste „als internationaler Botschafter für Tirol" geehrt, hieß es.

📽 Video | Die Verleihung der Ehrenzeichen

Die Verleihung nahmen Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und sein Südtiroler Amtskollege Arno Kompatscher (SVP) im Riesensaal der Hofburg vor. „Diese höchste Auszeichnung des Landes ist jenen vorbehalten, die sich durch ihr hervorragendes Wirken ganz besondere Verdienste um Tirol erworben haben", führte Platter aus. „Die Geehrten geben als verdiente Persönlichkeiten uns und den folgenden Generationen ein Beispiel. Ihr Engagement für das Gemeinwohl, für die Kultur und Tradition sowie ihr stetiger Einsatz für unsere vereinenden Werte und ihre aktive Hilfeleistung für die Schwächeren unserer Gesellschaft stiften Gemeinschaft und Zusammenhalt", meinte Kompatscher.

Die Ehrenzeichenträger des Landes Tirol, umrahmt von LH Platter (li.) und LH Kompatscher (re.): von links Elisabeth Gasser-Oberkofler, Irene Vieider, Wilfried Stauder, Evelyn Haim-Swarovski, Leopold Wedl, DJ Ötzi, Hildegard Wittlinger, Helmut Bodner, Arnaldo Loner.
© Die Fotografen

Das Ehrenzeichen des Landes Tirol erhielten:

KR Helmut Bodner

Verdienste des Bauunternehmers aus Kufstein um den Wirtschaftsstandort und das Sozialwesen in Tirol

Gerhard Friedle

Verdienste des Popstars „DJ Ötzi“ als internationaler Botschafter für Tirol

Elisabeth Gasser-Oberkofler

Verdienste der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates der Dompfarre Bozen um die Diözese Bozen-Brixen

Evelyn Haim-Swarovski

Verdienste der Grande Dame des Dressurreitens vom Schindlhof in Fritzens um die Tiroler Wirtschaft und den Pferdesport in Österreich

Univ.-Prof.in Barbara Juen

Verdienste der Mitbegründerin des Kriseninterventionsteams Tirol und fachlichen Leiterin der Psychosozialen Dienste des Österreichischen Roten Kreuzes

Arnaldo Loner

Verdienste des Rechtsanwaltes aus Bozen um das Kulturwesen in Südtirol als Inhaber der wichtigsten privaten Grafiksammlung der Region

Wilfried Stauder

Verdienste des Aufsichtsratsvorsitzenden der Hypo Tirol Bank um den Wirtschaftsstandort Tirol

Irene Vieider

Verdienste der früheren Landesmusikschuldirektorin um das Bildungs- und Kulturwesen in Südtirol

KR Leopold Wedl

Verdienste um den Wirtschaftsstandort Tirol durch den Aufbau des Handelshauses Wedl

Prof.in Hildegard Wittlinger

Verdienste als Wegbereiterin der manuellen Lymphdrainage vom Therapiezentrum Walchsee aus

Der 1971 in St. Johann in Tirol als Gerhard Friedle geborene Musiker enterte vor 21 Jahren mit seinem Hit „Anton aus Tirol" die Skihütten und Discos. Der Song hielt sich 75 Wochen in den österreichischen Charts. Einen neuerlichen Nummer-eins-Hit in Deutschland und Österreich erreichte der Tiroler zusammen mit Nik P. im Jahr 2007 mit der Neuaufnahme des Schlagers „Ein Stern (der deinen Namen trägt)". Bis heute verkaufte sich der Song rund eine Million Mal.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Das Ehrenzeichen ist nach der goldenen Ehrenkette gestaltet, die Andreas Hofer nach dem Sieg am Bergisel im Jahre 1809 vom Kaiser erhielt. Die Landeshauptleute überreichen die Auszeichnung traditionell am Todestag des 1810 hingerichteten Freiheitskämpfers. Vor dem Festakt fanden im Gedenken an den Tiroler Freiheitskämpfer eine Kranzniederlegung am Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel und ein Gedenkgottesdienst in der Hofkirche statt.

Das Ehrenzeichen des Landes ist die höchste Tiroler Auszeichnung.
© Die Fotografen

Neben Gerry Friedle wurden zudem Bauunternehmer Helmut Bodner, die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates der Dompfarre Bozen Elisabeth Gasser-Oberkofler, Dressurreiterin Evelyn Haim-Swarovski, die Mitbegründerin des Kriseninterventionsteams Tirol Barbara Juen, Rechtsanwalt und Inhaber einer Grafiksammlung Arnaldo Loner, Hypo Tirol Bank Aufsichtsratsvorsitzender Wilfried Stauder, die ehemalige Landesmusikschuldirektorin Irene Vieider, Leopold Wedl vom Handelshaus Wedl und Hildegard Wittlinger für ihre Verdienste als Wegbereiterin der manuellen Lymphdrainage ausgezeichnet. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte