22-Jähriger schoss in Vomp auf Brauchtumsgruppe und raste davon

Während der Aufführung einer Brauchtumsgruppe bedrohte ein Autofahrer die Teilnehmer mit dem Umbringen und schoss mit einer Waffe in Richtung der Personen. Der Mann konnte am Freitag ausgeforscht werden.

Symbolfoto.
© BARBARA GINDL

Vomp – Zu einem dramatischen Vorfall kam es am Donnerstagabend während der Aufführung einer Brauchtumsgruppe in Vomp: Gegen 21.30 Uhr fuhr ein Autofahrer an einem Absperrposten bzw. an den Teilnehmern der Gruppe vorbei und hielt kurz danach an. Ein Mitglied stellte den Lenker zur Rede. Dieser bedrohte die Anwesenden dann mit dem Umbringen. Außerdem feuerte er mit einer Schusswaffe in Richtung der Personen. Danach stieg der Mann in sein Fahrzeug und fuhr davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ.

Am Freitag konnte die Polizei den Unbekannten schließlich ausforschen und vorläufig festnehmen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen Österreicher. Bei einer Hausdurchsuchung wurden drei Schreckschuss-, eine Gasdruckwaffe sowie ein Butterfly-Messer sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Er wird zudem wegen Verdachts der gefährlichen Drohung und wegen Übertretungen nach dem Waffengesetz auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)


Schlagworte