Kroate Zubcic Überraschungssieger im Japan-Riesentorlauf

Der Premierensieger setzte sich mit 0,74 Sek. vor dem Schweizer Marco Odermatt durch. Als beste Österreicher belegten Marco Schwarz und Roland Leitinger ex aequo Rang 13.

  • Artikel
  • Diskussion
Nach dem ersten Durchgang lag Zubcic noch auf Rang zwölf.
© CHARLY TRIBALLEAU

Yuzawa Naeba – Der Kroate Filip Zubcic hat am Samstag beim Herren-Riesentorlauf in Yuzawa Naeba in Japan einen Überraschungssieg gelandet. Der Premierensieger im alpinen Ski-Weltcup setzte sich von Rang zwölf nach dem ersten Durchgang aus noch überlegen mit 0,74 Sek. vor dem Schweizer Marco Odermatt durch. Der US-Amerikaner Tommy Ford wurde 1,07 Sek. zurück Dritter.

Marco Odermatt (Schweiz), Filip Zubcic (Kroatien) und Tommy Ford (USA) landeten auf dem Treppchen.
© CHARLY TRIBALLEAU

Als beste Österreicher belegten Marco Schwarz und Roland Leitinger mit je 1,50 Sek. Rückstand ex aequo Rang 13, Landsmann Manuel Feller wurde 21. (+2,34). Dem norwegischen Halbzeit-Leader Henrik Kristoffersen (+1,14) blieb bei stark windigen sowie im zweistelligen Temperaturbereich frühlingshaften, weichen Bedingungen 0,01 Sek. hinter seinem Landsmann Leif Kristian Nestvold Haugen nur Rang fünf. (APA)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte