Kroate Zubcic Überraschungssieger im Japan-Riesentorlauf

Der Premierensieger setzte sich mit 0,74 Sek. vor dem Schweizer Marco Odermatt durch. Als beste Österreicher belegten Marco Schwarz und Roland Leitinger ex aequo Rang 13.

Nach dem ersten Durchgang lag Zubcic noch auf Rang zwölf.
© CHARLY TRIBALLEAU

Yuzawa Naeba – Der Kroate Filip Zubcic hat am Samstag beim Herren-Riesentorlauf in Yuzawa Naeba in Japan einen Überraschungssieg gelandet. Der Premierensieger im alpinen Ski-Weltcup setzte sich von Rang zwölf nach dem ersten Durchgang aus noch überlegen mit 0,74 Sek. vor dem Schweizer Marco Odermatt durch. Der US-Amerikaner Tommy Ford wurde 1,07 Sek. zurück Dritter.

Marco Odermatt (Schweiz), Filip Zubcic (Kroatien) und Tommy Ford (USA) landeten auf dem Treppchen.
© CHARLY TRIBALLEAU

Als beste Österreicher belegten Marco Schwarz und Roland Leitinger mit je 1,50 Sek. Rückstand ex aequo Rang 13, Landsmann Manuel Feller wurde 21. (+2,34). Dem norwegischen Halbzeit-Leader Henrik Kristoffersen (+1,14) blieb bei stark windigen sowie im zweistelligen Temperaturbereich frühlingshaften, weichen Bedingungen 0,01 Sek. hinter seinem Landsmann Leif Kristian Nestvold Haugen nur Rang fünf. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte