46-Jähriger übersah beim Umdrehen in Nassereith Pkw und prallte dagegen

Weil er die Ausfahrt Richtung Imst verpasst hatte, wollte ein Deutscher auf der Mieminger Straße bei einer Ausweiche umdrehen. Dabei übersah er den Pkw einer Landsfrau und prallte dagegen.

Das Auto der Deutschen schlitterte über eine Böschung. Die Frau wurde verletzt, ihre beiden zehnjährigen Enkel wurden ebenfalls zur Vorsorge ins Krankenhaus eingeliefert.
© Zeitungsfoto.at

Nassereith – Ein schwerer Unfall ereignete sich Sonntagfrüh auf der Mieminger Straße (B 189) in Nassereith: Dort wollte ein 46-jähriger Deutscher gegen 7.25 Uhr mit seinem Pkw umdrehen, weil er die Ausfahrt in Richtung Imst verpasst hatte. Er fuhr also in eine Ausweiche und startete ein Wendemanöver.

Dabei übersah der Deutsche allerdings das entgegenkommende Fahrzeug einer 68-jährigen Landsfrau. Das Auto der Lenkerin geriet durch den Aufprall ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und schlitterte eine Böschung hinab, wo es schließlich zum Stillstand kam. Die Lenkerin wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt – ihre beiden mitfahrenden zehnjährigen Enkelkinder blieben unverletzt, wurden jedoch zur weiteren medizinischen Abklärung ins Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Schlagworte