Tirolerin Graf bei Grand Slam in Düsseldorf auf Platz sieben

Nach einem Freilos und Siegen über Mazouz und Brolih erreichte Graf das Viertelfinale, scheiterte in Folge aber an Aguiar und Posvite.

Bernadette Graf (AUT) konnte mit Platz sieben aufzeigen.
© GEPA pictures/ Christian Walgram

Düsseldorf – Bernadette Graf aus Tulfes hat am Sonntag beim Judo-Grand-Slam in Düsseldorf in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm den siebenten Rang belegt. Es war die zweite Platzierung für den Österreichischen Verband (ÖJV) nach Rang fünf durch Kathrin Unterwurzacher am Vortag (bis 63 kg).

Nach einem Freilos und Siegen über Sarah-Myriam Mazouz aus Gabun und die Slowenin Patricija Brolih erreichte Graf das Viertelfinale, scheiterte in Folge aber an der Brasilianerin Mayra Aguiar und der Französin Fanny Estelle Posvite.

In der Klasse bis 90 kg gewann Johannes Pacher zwei Kämpfe, je einen Sieg gab es in der Kategorie bis 100 für Laurin Böhler und über 100 für Stephan Hegyi. Daniel Allerstorfer (über 100) verlor seinen Auftaktkampf.

"Generell merkt man, dass die Olympia-Qualifikation in der entscheidenden Phase ist und der Druck dadurch natürlich nicht geringer wird", meinte Trainer Patrick Rusch. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte